fighting for truth, justice, and a kick-butt lotus notes experience.

 
alt

Detlev Poettgen

 

Notes Traveler Performance Tuning Tip

 10 Juni 2013 16:59:51
Die IBM hat am 28.Mai 2013 einen Artikel im IBM Notes Traveler Wiki veröffentlicht, der auf ein bisher wenig behandeltes Thema zur Traveler Performance Optimierung eingeht. Wir haben dies auch im Rahmen unser DNUG Session ausführlich behandelt und ich möchte den Tip nicht vorenthalten.

Es geht hierbei um Performance, aber auch darum, wie auf iOS Devices plötzlich erscheinende Kennwort-Abfragen verursacht und wie sie beseitigt werden können.

Und zwar geht es in dem Artikel von Bill Willmer (IBM) um das HTTP User Cache Management.

Da die Traveler Endgeräte sich über den HTTP Task authentifizieren und auch hierüber mit dem eigentlichen Traveler Server Task kommunizieren, ist es wichtig neben der HTTP-Thread Anzahl auch die HTTP User Cache Größe an die maximale Traveler Useranzahl pro Traveler Server anzupassen.

Warum - hat Bill sehr gut erläutert:

It is common to use remote LDAP servers or remote Domino Directories with IBM Notes Traveler. Instead of having to replicate all of this information locally on every IBM Notes Traveler server, it is more convenient to have this service performed by a central hub. However, mobile devices can make a large number of requests against an IBM Notes Traveler server during push or sync operations. If your IBM Domino HTTP server user cache is not sufficiently large enough, then this can result in increased load against your LDAP or directory servers. Also, if this request fails for any reason (network request time-out, temporary network loss, directory server is temporarily unavailable), then the failure is returned to the mobile device. Most often this results in the device now believing that the user credentials are incorrect. Depending on the device client in use, the end user may see a pop-up asking for a new password or synchronization stops until a new password is provided by the mobile user.

The solution here is to make sure that your IBM Domino HTTP server user cache is sized sufficiently large enough for your mobile population and that the expiration interval on the cache objects is long enough to be effective.


Image:Notes Traveler Performance Tuning Tip
Im Default werden lediglich 64 User für 120 Sekunden gecached, was für einen Web Server ausreichend sein mag, für einen Traveler Server aber zu klein ist.

Der Wert Maximum Cached Users sollte auf die für den Server zu erwartenden maximale Anzahl an Usern angepasst werden.
Der Wert für Cached user expiration interval sollte von 120 Sekunden auf einen Wert im Stundenbereich (Empfehlung 8 Stunden = 28.800 Sekunden) erweitert werden.

Wie gut der User Cache genutzt wird, kann über

show stat domino.cache.user*


geprüft werden.

Domino.Cache.User Cache.Count = 687
Domino.Cache.User Cache.DisplaceRate = 0
Domino.Cache.User Cache.HitRate = 99.3575742001799
Domino.Cache.User Cache.MaxSize = 1000


Die User Cache HitRate sollte weit über 90% liegen.

Weitere Details sind in oben bereits erwähnten Wiki Eintrag zu finden:
Managing the memory cache for an IBM Notes Traveler HTTP server


 
Kommentare
noch keine Kommentare vorhanden